HOLZ FLOETEN Panfloete

genannt auch Syrinx, Hirtenflöte oder Nai

Die kleine (rumänische) Panflöte besteht aus 22 bogenförmig aufgereihten Bambusröhrchen und ist Grundlage eines jeden Panflötenspielers. Sie klingt eine Oktave höher als notiert und ist traditionell in G-Dur gestimmt. Tonumfang: g1 – g4. Vergleichbar mit der Querflöte gibt es auch Tenor- und Basspanflöten.
Einstiegsalter:
Ein Beginn des Panflötenspiels ist bei körperlicher Eignung ab ca. 8 Jahren möglich. Als wesentliche Voraussetzungen sind zu nennen: Lernbereitschaft, Interesse, Neugierde, Ausdauer.
Instrumente:
Es wird empfohlen, sich vor dem Kauf eines Instrumentes an die zukünftige Lehrperson zu wenden. Sie wird Sie gerne beraten, ein passendes Instrument zu finden.
Unterrichtsform:
Der Unterricht kann sowohl im Einzel- als auch im Gruppenunterricht erfolgen. Weiterbildung ist auch möglich bei diversen jährlichen Panflötenkursen im In- und Ausland.
Betätigungsfeld: Solistisch (mit Begleitung z. B. Klavier, Orgel, Gitarre, Harfe, Akkordeon, Streich- und Blasorchester) und in Ensembles
Musikstile:
Originalkompositionen für Panflöte – Bearbeitungen aus dem Repertoire der Blockflöten-, Querflöten-, Oboen- und Violinliteratur sämtlicher Stilrichtungen – rumänische Folklore. Ebenso werden ständig neue Effekte und zeitgenössische Spielmethoden entwickelt.

Vorstellungsvideo